Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Hund  / Naturkauartikel → schonend gebacken & luftgetrocknet!
Naturkauartikel

Naturkauartikel → schonend gebacken & luftgetrocknet!

Naturkauartikel – und am Stück gewachsen! – nur wenige Kalorien und fettarm ist wichtig.
Da muss man nicht immer konsequent sein. Wir Menschen essen auch nicht immer nur etwas Gesundes. Mancher Hund verträgt  auch mal ein Schweineohr mit 200 kcal.
Die Frage: Wie wurde es konserviert? Nur wenige Naturkauartikel sind naturbelassen und luftgetrocknet. Wissen Sie – woher der Naturkauartikel stammt – den Sie zuletzt für Ihren Hund gekauft haben?

Warum Naturkauartikel naturbelassen sein sollten? 

Leider kann man es nicht erkennen. Und auch wenn man sich bemüht- erfährt man es nicht. Aber Kompromisse haben ein Risiko. Der Organismus Hund reagiert auf chemische Zusätze sehr empfindlich. Sie sind Allergieauslöser. Die Zahl der Futtermittelunverträglichkeiten wächst stetig. Kratzen, Jucken, Durchfall und Blähungen sind deutliche Anzeichen dafür. Es können sich daraus auch Grunderkrankungen entwickeln. Zum Beispiel durch das Schwanken des Hormonhaushaltes: Schilddrüsenhormone sind zu wenig vorhanden – obwohl das Organ selbst gesund ist. Auch das Verhalten des Tieres kann sich in  aggressiv oder phlegmatisch verändern. Und wir wissen nicht warum.
Doch es zeigt uns: Fürs Gesundsein lohnt es sich – darauf zu achten.

Naturkauartikel

Wieso die besten Naturkauartikel – Made in Germany – sind?

Schwarze Schafe gibt es überall. Aber Gute gibt es am meisten.
Und dann gibt’s noch die – die mit Wissenschaft und neuster Technologie arbeiten:
1. Nur natürliche Zutaten! – schonend backen. Man kann die Konsistenzen bestimmen – gepufft wie Popcorn oder knusprig wie Chips. Auch steinharte – wie gewachsene Knochen – neue Technik macht es möglich.
2. Aus Käse müssen sie sein! – den liebt jeder Hund. Doch Hüttenkäse kann noch mehr!
Auf der Suche Biofilm – Auflösern haben Wissenschaftler Peptide gefunden. Die sind auch
im Hüttenkäse enthalten. Die Idee: Den Zahnbelag – der Biofilm im Mund – natürlich antibakteriell lösen. Nur gut im Mund verteilen und wirken lassen. Zahnbelag abreiben durchs Reinbeißen hat nie richtig funktioniert. Endlich Tierzahnpflege: Artgerecht – alltagtauglich – und ohne Nebenwirkungen.

Und wo keine Bakterien sind – kann sich auch kein Zahnstein bilden. Wenn schon welcher vorhanden ist – löst sich das versteinerte Bakteriengeflecht vom Zahn ab.
Viel Entwicklungsarbeit steckt in solchen Naturkauartikel. Und der Teufel steckt wie immer im Detail. Inzwischen putzen Millionen Tiere weltweit damit ihre Zähne.
Auch für kranke Tiere und Allergiker  sind die Käseknochen geeignet. Auch Entzündungen gehen damit zurück. Probieren Sie es! Es ist die Basis fürs Gesundsein.

Übrigens: Die Käseknochen gibt es auch für Nichtkauer und Schlinger zu
Zahnputzflocken  gemahlen – zum Aufschlecken.
Mehr Interessantes – z.B. über Nachhaltigkeit beim Fertigen finden Sie
unter www.qchefsdental.de
Zaubern Sie doch selbst mal ein Riesengummibärchen oder eine Eisbombe –
in 5 Minuten – unter www.qchefs-dental.de
Ich freue mich sehr auf Ihr Feedback.
Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin

Post a Comment