beste zahnpflege für hunde

Beste Zahnpflege für Hunde → zeitlebens sauber + gesund!

Beste Zahnpflege für Hunde – jetzt gefunden! Zuerst alles Wichtige und Neue  über bisherige Zahnpflege und  darüber-  wie man  Tierzähne dauerhaft sauber und gesund erhält – ganz ohne Zahnbürste –  und  mit  natürlichem  Bakterienstopp!

Warum die beste Zahnpflege für Hunde – gerade gut genug ist?

Alle Entzündungskrankheiten werden  von den Plaquebakterien verursacht  – nicht nur in der Mundhöhle, sondern im ganzen Körper. Dieses Thema ist sehr gut erforscht- auch speziell für Hunde. Und es gibt immer neue Erkenntnisse:   2018 wurde ein möglicher Zusammenhang zwischen Gingivitis und Darmkrankheiten  festgestellt:  wir Menschen putzen dagegen  2 x täglich  Zähne. Wie oft putzen wir sie unseren Hunden? – mit Sicherheit zu selten, um diese Entzündungen  verhindern zu können. Denn die Bakterien gelangen nicht nur über das Blut in den Körper, sondern auch beim Abschlucken überleben viele die Magensäure  und gelangen in den Darm. Fürs Gesundsein  ist tägliche Zahnpflege unerlässlich. Doch dem Hund täglich die Zähne zu putzen – ist einfach nicht machbar. Der Goldstandard – Zahnpflege mit Zahnbürste – hat sich aber nicht nur deshalb nicht bewährt. Der  mechanische Abrieb reicht einfach  nicht aus– die Bakterien werden nur verteilt und vermehren sich  weiter. Und  Alternativen wie z.B. Algenpulver oder Dentalfutter  sind auch nur Notlösungen mit Nebenwirkungen. Gegen Plaquebakterien – die Wurzel allen Übels – hilft nicht davon. Deshalb kann die beste Zahnpflege für Hunde nur etwas wirklich innovatives sein.

beste zahnpflege für hunde
beste zahnpflege für hunde

Welche Anforderungen an die beste Zahnpflege für Hunde gestellt wird?  

Beste Zahnpflege Hund  muss:    

–   100 % Natur ohne synthetische oder chemische Zusätze
–   artgerecht und leicht anwendbar  im Alltag
–   für kranke Tiere und Allergiker
–   der Kauvorliebe des Hundes  entsprechen
–   zusätzlich noch den Zahnschmelz glätten
–   Zahnstein und Entzündungen vorbeugen
–   alle natürlichen Vitamine und Mineralien enthalten

(seltenes und  essentielles Vitamin K1 und Vitamin B- Komplex )  unter  der Voraussetzung  hoher Wirksamkeit –  Plaquebakterien stoppen  und Zahnstein lösen. Der Mundgeruch ist ja dann sowieso verschwunden. Nach 10 Jahren Forschung und Entwicklung könnte man vielleicht die Zusammensetzung der Vitalstoffe – die dafür nötig ist – gefunden haben. Aber  dann braucht es noch eine nachhaltige und ökologische  Verfahrenstechnik  im Niedrigtemperaturbereich. Die 10 Jahre Forschung  sind seit 4 Jahren vorbei  und die wirklich innovative beste Zahnpflege für Hunde hat sich bewährt – die QCHEFS Käseknochen.


Wie die QCHEFS Käseknochen genau funktionierten?

Die natürlich antibakterielle Wirkung des  Hüttenkäses ist die Basis. Mit Buchweizen(kein Getreide) Rapsöl und Biokokosöl kombiniert – erreicht man die Zusammensetzung, die die optimale Wirksamkeit garantiert, die man braucht, um Plaquebakterien zu stoppen und den Zahnstein zu lösen. Aber auch das Leckersein und gute Bekömmlichkeit- ganz ohne Getreide und Laktose gehören dazu. Mittlerweile hat  es auch schon der Verein für Epilepsie kranke Hunde und Tiere mit vielen verschieden  Krankheiten getestet.  Aufgrund dieser Krankheit dürfen sie außer ihrem Futter nicht. Deshalb freuen sie sich ganz besonders über eine Zahnpflege, die gleichzeitig noch kalorienarm, fettarm und  sehr lecker ist. Denn auch Epilepsie Hunde freuen sich über die leckersten Leckerli.

Übrigens: Die einzigartigen QCHEFS Konsistenzen – wie steinhart zum Knabbern oder gepufft zum Kauen oder auch gemahlen als Zahnputzflocken erfreuen sich ganz großer Beliebtheit. Viel mehr – auch zum Thema Gesundsein erfahren Sie unter   www.qchefs-dental.de  und www.qchefsdental.de – auch http://www.instagram.com/qchefs oder  www.facebook.com/qchefs

Stöbern Sie mal  – ich freue mich auf Ihr Feedback.

Ihre Anke Domaske

Mikrobiologin & QCHEFS Founder

Einen Kommentar hinterlassen