Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Katze  / Chronische Zahnfleischentzündung Katze → was hilft?
Chronische Zahnfleischentzündung Katze

Chronische Zahnfleischentzündung Katze → was hilft?

Chronische Zahnfleischentzündung Katze – und hier geht es darum – wie man sie in den Griff bekommt. Wichtig: Dauerhafte Bakterien reduzieren. Sie sind die Ursache der Entzündung. Wenn man dieses Problem löst – kann man individuelle Therapien zusammenstellen. Damit kann man Entzündungsprozesse kontrollieren.

Warum bei chronischer Zahnfleischentzündung Katze – bisher nichts half? 

Gegen Bakterien muss man ständig etwas tun. Mit jeder neuen Generation werden die Bakterienschichten aggressiver. Stoppt man die Entzündung nicht am Anfang – wird sie chronisch. Die Bakterien vermehren sich weiter. Kortison und Antibiotika unterdrücken nur für einen bestimmte Zeit die Symptome. Sie wirken im Blut und nicht auf der Oberfläche der Schleimhaut. Doch dort vermehren sich die Bakterien. Auf der Suche nach einer Lösung – fanden Forscher spezielle Peptide. Diese zerstören Biofilme und zwar mit Depotwirkung. Das war so vielversprechend, dass sie sich an die Arbeit machten – um eine Tierzahnpflege zu entwickeln. 80 % der Katzen leiden unter dem starken Vermehren der Bakterien. Natürlich antibakterielle Zahnputzflocken für Katze gibt es jetzt seit einigen Jahren. Es wurden damit sehr gute Ergebnisse erzielt.

Wie die chronische Zahnfleischentzündung bei Nachbarskatze weg war?

Es wird mir immer in Erinnerung bleiben, denn es war das erste Erlebnis mit den Zahnputzflocken. Die Nachbarn waren verzweifelt. Der Tierarzt sagte: Er kann nichts mehr tun. Um etwas zu tun – gab ich eine Tüte mit den Flocken über den Zaun. Bisher waren sie nur als Zahnpflege für Hunde getestet. Bald gab es wieder einen Hoffnungsschimmer – sie fraß seit 2 Tagen wieder- zwar nur ihre Flocken. Aber es besserte sich jeden Tag und bald war alles wieder gut. Seitdem ist diese Geschichte hunderttausende Male passiert. Und ich wünsche mir sehr, dass die Zahnputzflocken helfen, dieses schreckliche Krankheitsbild zurückzudrängen: Chronische Zahnfleischentzündung und andere Mundentzündungen müssen aus dem Leben unserer Katzen verschwinden. Heute kann Wissenschaft und Technik helfen: Unsere Katzen müssen nicht mehr an solchen Krankheiten leiden.

Chronische Zahnfleischentzündung Katze

Wie Zahnputzflocken bei chronischen Zahnfleischentzündungen wirken?

Hüttenkäse ist der Wirkstoff. Seine natürlich antibakteriellen Peptide haften an den Zellwänden der Bakterien. Sie können sich nicht mehr vermehren. Eigentlich einfach. Einfach nur Hüttenkäse füttern -kann man versuchen. Es reicht aber leider nicht. Nochmal 10 Jahre Forschung waren nötig, um die optimale Vitalstoffkombination zu finden. Um sie schonend verarbeiten zu können – brauchte man ein neues Fertigungsverfahren. Jetzt reicht ½ TL Zahnputzflocken täglich aus, um die Mundflora in Balance zu halten.

Auf den Punkt gebracht:
Chronische Zahnfleischentzündung Katze

Natürlich antibakterielle Peptide reduzieren Bakterien dauerhaft im Mund. Natürliche Plaquekontrolle mit Zahnputzflocken kann artgerecht und alltagtauglich eine dauerhafte Wirkung erzielen und die Beschwerden lindern.

Übrigens: Katzen lieben ihre Flocken. Für Mäkeltanten werden sie anfangs mit Leckerei oder etwas Futter gemischt. Als Nachtisch zum Aufschlecken verteilen sie sich gut im Mund. So können sie wirken. Sie möchten mehr darüber erfahren? Unter www.qchefsdental.de

Hier ist unser Video dazu: Youtube
Wie Katzen Käse noch gern fressen! – hier gibt es tolle und gesunde Leckereien dazu – die mal auch schnell mal selber zaubern kann: www.qchefs-dental.de

#missiontierzähne – hilft das neue Wissen an den besten Tierfreund weiterzugeben.
Auf Ihre Erfahrungen bin ich sehr gespannt.

Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin

Post a Comment