Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Uncategorized  / Diätfutter Hund → Warum sind Käseleckerli dazu wichtig?
Diätfutter Hund

Diätfutter Hund → Warum sind Käseleckerli dazu wichtig?

Diätfutter Hund– das bedeutet  meist  auch:   keine Leckerli mehr! Sie haben meist viele Kalorien und enthalten Fett  oder Zucker. Doch das muss nicht sein, denn es gibt Leckerli, die  nur gesunde Inhaltstoffe besitzen  und sie erfüllen wichtige Funktionen. Hier erfahren Sie mehr darüber und wenn Ihr Tierarzt noch nichts darüber weiß, dann bringen Sie ihm doch mal Käseleckerli mit.


Welches Diätfutter kann den Hund auch krank machen?    

Neuster Stand der Wissenschaft- Mensch und auch Hund sollten möglichst auf Zucker verzichten. Zwar tut die Zuckerlobby alles, um ihren Zucker zu verkaufen – und wie wir feststellen, wird er auch im Hundefutter verarbeitet, dass  als Diätfutter ausgewiesen wird. Aber tun Sie sich und Ihrem Hund den Gefallen und verzichten Sie darauf.


Wichtig zu wissen:

  1. Eiweiß ist wichtig für den Aufbau und Erhaltung der Körpersubstanz und dient nicht  in erster Linie der Energiegewinnung.
  2. Erhält der Hund nicht genügend Energie aus Fett und Kohlenhydraten, wird es aus dem Eiweiß gezogen und fehlt dem Körper für den Aufbau. Deshalb ist  Ausgewogenheit sehr 

Bei nierenkranken Hunden  wird proteinarmes Futter  empfohlen. Um aber Proteinmangel zu  vermeiden, muss man  hochwertiges Protein füttern.  Nicht nur  verschiedene Fleischsorten

 ( keine Innereinen),  sondern auch andere Eiweißquellen , wie z.B.  Quark, Hüttenkäse und Ei. Dort es  sind  alle  essentiellen Aminosäuren enthalten, die  der  Körper nicht selbst bilden kann. Dies wird bisher bei der Zusammenstellung des Futters  noch nicht ausreichend berücksichtigt.

Deshalb 1x täglich ein wenig Sauermilchprodukte. Diese enthalten keine Laktose.        


Was darf auf keinen in Fall Diätfutter Hund drin sein?

Zucker macht nicht nur dick, er schwächt vor allem das Immunsystem. Nicht nur Blähungen sind die Folge, sondern die Darmflora wird zerstört. Die weiteren Folgen sind bekannt.     

Salz- ist Natriumclorid. Auch im Diätfutter  wird Salz verwendet, welche mit chemischen Stoffen versetzt sind, die eigentlich giftig sind und allergenes Potenzial haben. Aber  je mehr Natrium der Körper aufnimmt, umso mehr Kalium scheidet er aus. Und Kaliumangel verursacht  Niereninsuffizienz. Deshalb gehört kein Salz in die Nahrung des Hundes.

Mais-  er enthält  Kohlenhydrate,  die  sofort in Zucker umgewandelt werden. Allergiepotenzial und Pestizidbelastung sind ziemlich hoch.

Zusatzstoffe– besonders  synthetische Konservierungsstoffe, Lockstoffe,  und E- Nummern – sie besitzen ein hohes  allergenes Potenzial.  

 


Was muss enthalten sein?

  1. Hochwertiges Protein– besonders auch Quark, Joghurt, Käse,
  2. gesunde Kohlenhydrate – Kartoffeln Gemüse, Buchweizen(kein Getreide), Reis(kein Gluten)
  3. ungesättigte Fettsäuren aus pflanzlichen Ölen
  4. Vitamine, Mineralien, Spurenelemente natürlichen Ursprungs
Diätfutter Hund

Diätfutter Hund

Warum sind Käse-Leckerli als Diätfutter Hund erlaubt?

  1. nur gesunde Inhaltsstoffe-

Damit  geht es  auch ohne Kalorienzählen. QCHEFS Käseleckerli  besitzen nur 5 kcal  und bestehen nur aus den  gesunden  Inhaltstoffen – Hüttenkäse, Buchweizen (kein Getreide), Rapsöl, Kokosöl und pflanzliches Glyzerin für den Kaugummieffekt.

Das hochwertige Eiweiß des Hüttenkäses ist der wichtiger Ersatz und Ergänzung  für das Eiweiß aus Fleisch. Der Buchweizen liefert die gesunden  Kohlenhydrate für die Ernährung und alle Vitamine- B- Komplex in hoher Konzentration- Mineralien und Spurenelemente. Alles ,was man zum  Gesundsein braucht.  

  1. Käseleckerli putzen Zähne-

Kauen und Speicheln ist nicht nur wichtig für den Stressabbau, sondern der Käse neutralisiert  die Bakterien  und die Zähne werden sauber und glatt. So hat man zusätzlich eine wirksame und artgerechte Zahnpflege.


Übrigens:  Hundelieben Käse und Käseknochen noch mehr!  Sie   ist deshalb eine besondere Belohnung, weil  der Käse den Rohstoff für das Serotonin liefert. Und das macht ja bekanntlich auch Hunde glücklich!

Erfahren Sie mehr  und probieren Sie unter:  www.qchefsdental.de

 

Post a Comment