Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Katze  / Gesunde Katzenleckerlies → für endlich saubere Zähne!
Gesunde Katzenleckerlies

Gesunde Katzenleckerlies → für endlich saubere Zähne!

Gesunde Katzenleckerlies – frei von bedenklichen Zutaten und kalorienarm? – das ist nicht gesund genug. Heute putzen gesunde Katzenleckerlies Zähne. Und das ist dringend nötig. Experimente – wie das Nur Hineinbeißen und Katzen Zahnbürste sind bekanntlich gescheitert. Diese Zahl macht es deutlich: Nr. 1. der Katzenkrankheiten sind mit 80 % – die Zahnprobleme. Was der Wissenschaft dazu spannendes einfiel – erfahren Sie hier:

Wann es gesunde Katzenleckerlies sind?

Neue Ernährungsprinzipien gibt es auch für Katzen. Nach frischen Mäusen – gab es Leckerlies mit Mais, Zucker und chemischen Zusätzen (Konservierer, Aroma, Farbe). Das sollte vorbei sein. Technologien – wie Dörren und Gefriertrocknen ermöglichen naturbelassenes Fleisch. Aber das allein reicht nicht: Fürs Gesundsein müssen gesunde Katzenleckerlies noch 2 Funktionen erfüllen:

1. Vitamin – und Mineralhaushalt ausgleichen
Die meisten Katzenfutter haben ein Ca: P Verhältnis von 1,1: 1 oder darunter. Zahnkrankheiten – FORL Typ 1 und Paradontitis werden auch durch den Mangel an Calcium verursacht. Ausgleichen muss man noch: Vitamin K1 und Aminosäuren fürs Taurin und Tryptophan. Deshalb ergänzen wir mit hochwertigem Protein: Hüttenkäse! – etwas Reis, Rapsöl und BIOKokosöl für die Bekömmlichkeit – dann sind es die Zahnputzflocken. Sie stärken die Immunabwehr und unterstützen die Zahngesundheit.

2. Natürlich antibakteriell gegen Bakterien
Im Hüttenkäse fanden Wissenschaftler natürlich antibakterielle Peptide. Sie haften an den Zellwänden der Bakterien. So können sie sich nicht mehr vermehren. Damit sind Entzündungsbakterien im Mund gestoppt. Die Mundflora kommt wieder in Balance. Der Mundgeruch ist weg. Nach einiger Zeit löst sich der Zahnstein. Wichtig: Bakterien können nicht mehr so einfach an Herz und Nieren Entzündungen verursachen. Das ist die Basis fürs Gesundsein.

Gesunde Katzenleckerlies

Wie daraus gesunde Katzenleckerlies werden?

Knusprig wie Chips und toll zum Knabbern sind die neuen QCHEFS Mminies. Fürs Zahnsteinweg-  werden sie zu Zahnputzflocken gemahlen. Die verteilen sich noch besser im Mund. So mag es jede Katze gern: 1 /2 TL mit einem Klecks Butter, Quark oder Futter mischen und abends als Nachtisch zum Aufschlecken. Auch kranke oder ältere Tiere können damit ohne Nebenwirkungen ihre Zähne sauber halten. Katzenpudelwohl mit gesunden Zähnen! – so sind unsere Katzen glücklich. Probieren sie es aus!

Übrigens: Mehr Interessantes unter www.qchefsdental.de
Tolle 5 Min. Rezepte! – für gesunde Katzenleckerlies selber machen – unter www.qchefs-dental.de

Hier ist unser Video dazu: Youtube
#missiontierzähne hilft – neues Wissen weiterzugeben.
Dankeschön fürs Mitmachen. Und ich freue mich auf Ihre Erfahrungen.

Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin

Post a Comment