Käse für Hunde Hundezahnpflege

Käse für Hunde – welcher ist der Beste und warum?

Käse für Hundeist er  giftig oder welchen Käse darf ich meinem Hund geben und wieviel davon ist gut für ihn? Diese  Unsicherheit der Hundebesitzer  muss endlich beendet  werden. Die  falschen Angaben  zu Verwendung  des Käses in der Hundeernährung beruhen auf meist auf  Unkenntnis und Verallgemeinerung. Aber es gibt auch noch einige neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Sie werden überrascht sein!


Welcher Käse ist für Hunde geeignet?

  1. Käse ist ein uraltes Trainingsmittel für Jagdhunde und Begleit- und Rettungshunde. Je älter der Käse, umso weniger Laktose ist enthalten. Sie beträgt meist nur noch 0,1 g pro 100 g Käse. Das wird von jedem Hund ohne Probleme vertragen.
  2. Milchproteine wie z.B. Quark und Hüttenkäse enthalten nicht einmal Spuren von Laktose, da sie noch gewaschen werden. Deshalb sind sie auch aufgrund der geringen Kalorienzahl sehr gut geeignet.

Weichkäse und junger Käse, wie z.B. junger Gouda  sollten  nicht für Hunde verwendet werden, da sie Laktose enthalten.

Käse für Hunde Hundezahnpflege
Käse für Hunde

Warum ist Käse für Hunde  so wertvoll  und unersetzlich?

Quark und Hüttenkäse werden aus dem Milchprotein hergestellt. Milchprotein ist das hochwertigste Protein mit diesen wichtigen Besonderheiten:

  1. Es ist leicht und trotzdem dauert die Verdauung 8 Stunden. In dieser Zeit werden die Muskeln dauerhaft mit Aminosäuren versorgt, so dass Körpereiweiß aufgebaut werden kann.
  2. Milchproteine sind eines der wenigen Lebensmittel, die alle essentiellen Aminosäuren enthalten. Sie sind lebensnotwendig und können vom Körper selbst nicht gebildet werden. Sie unterstützen die Verdauung des Fleisches und erhöhen dessen biologische Wertigkeit.
  3. Die Aminosäuren steuern alle Prozesse im Körper und im Gehirn. Sie steuern die Wundheilung, die Serotoninbildung und noch 1100 andere dazu. Sie sind verantwortlich für die Bewegung des Darmes genauso wie  fürs Glücklichsein, Wohlfühlen, für Aktivität und Motivation. Genauso regulieren sie Angstgefühle und Aggressivität auf das normale Maß, so dass auch ein Hund ein ausgeglichenes und glückliches Leben führen kann. 
Käse für Hunde Hundezahnpflege
Käse für Hunde

Was kann Käse für Hunde denn noch?

Die Wissenschaft hat nachgewiesen, dass Käse Bakterien neutralisiert. Und so ist er nicht nur wichtig für die Ernährung, sondern putzt auch Zähne. Die Maulflora wird neutralisiert und  es kann sich kein Zahnbelag bilden. Mundgeruch ist gestoppt und Zahnstein löst sich nach 14 Tagen.

Übrigens: QCHEFS Hüttenkäseknochen enthalten nur Hüttenkäse, Buchweizen (keine Getreide) oder Reis, Rapsöl, Kokosöl und pflanzliches Glyzerin für den Kaugummieffekt.  Sie sind frei von Zucker, Salz, Gluten, Laktose und vor allem von Geschmacksverstärkern oder anderen allergieauslösenden E- Nummern. Sie sind die echten Glücklichmacher.

Erfahren Sie mehr unter www.qchefsdental.de und testen Sie es! Ihr Hund  liebt Käseknochen !

 

2 Comments

  1. Mari 1 Jahr ago

    was für eine tolle Seite, genau so etwas habe ich gesucht. ganz lieben Dank von meinem Hund Mimi und mir und herzliche Grüße.

  2. KraftKlotz 1 Jahr ago

    Schöner Beitrag, danke dafür.

Einen Kommentar hinterlassen