Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Katze  / Katze frisst nicht mehr !→ Hilfe: Was kann ich tun!
Katze frisst nicht mehr

Katze frisst nicht mehr !→ Hilfe: Was kann ich tun!

Katze frisst nicht mehr! – Großmutters Rezept funktioniert immer! Und jetzt haben wir Zeit – um die Ursache zu finden. Nicht immer steckt eine ernsthafte Erkrankung dahinter. Eines sollten wir unbedingt zuerst ausschließen: Zahnkrankheiten! Das betrifft auch junge Katzen. Wichtiges Zeichen dafür ist Mundgeruch. Es kann ein abgebrochener Zahn oder eine Entzündung im Mund sein. Leider tun Katzen alles – um ihre Schmerzen zu verbergen. Deshalb müssen wir genau darauf achten.

Katze frisst nicht mehr!

Und sie ist auch noch:

– auffällig mit geringem Spieltrieb
– beim Streicheln am Kopf ablehnend
– in der Wohnung unsauber

Dieses Verhalten deutet sogar auf sehr starke Zahnschmerzen hin. Auch das Allgemeinbefinden kann beeinträchtigt sein.

Wieso beim Thema <Katze frisst nicht mehr!> die Zähne übersehen werden?   

Katzenfans müssen sich deutlich machen, dass die heutigen Lebensbedingungen und die genetische Veranlagung das Selbstreinigen der Zähne verhindert. Aber selbst Freigänger haben Zahnprobleme. Ein Zahn ist schnell mal abgebrochen. Doch Katzen leiden besonders lange, bis die Ursache entdeckt wird. Das <In den Mund schauen> sollte zu einem Ritual werden! – belohnen Sie Ihre Katze dafür. Und bald ist es kein Problem mehr.

Katze frisst nicht mehr

Wie man es ganz einfach macht?     

1. Auf Knien die Katze zwischen die Beine nehmen.
2. Daumen und Zeigefinger auf die Kiefergelenke am Mundwinkel legen.
3. Leicht die Fingern zwischen Ober- und Unterkiefer drücken. Schon öffnet
sie ihren Mund.

Zahnbelag und Zahnstein sind zu sehen? Zahnfleisch ist gerötet? Schauen Sie auch die Schleimhaut der Mundhöhle an. Eines ist Grund genug, um einen Termin beim Tierarzt zu machen. Denn 80% der Zahnprobleme liegen im nicht sichtbaren Bereich.

Und Sie können noch etwas tun:

Neues Wissen über die Ursachen der Zahnkrankheiten: Entzündungsbakterien drängen gesunde Keime zurück und vermehren sich stark. Zahnputzflocken stoppen natürlich antibakteriell die Bakterien. Sie stärken das Immunsystem. ½ TL abends als Nachtisch zum Aufschlecken reicht aus. Ihre Katze frisst das nicht? Großmutters Rezept mit der Sauren Sahne hilft dabei. Es klappt immer – auch wenn Ihre Katze nichts mehr frisst.

Übrigens: Sie bereiten mit den Zahnputzflocken den Termin beim Tierarzt vor. Und Sie putzen damit artgerecht Ihrer Katze die Zähne. Mehr dazu finden Sie unter www.qchefsdental.de

Hier ist unser Video dazu: Youtube
Wie Katzen Käse noch gern fressen! – hier gibt es tolle und gesunde Leckereien dazu – die mal auch schnell mal selber zaubern kann: www.qchefs-dental.de

#missiontierzähne – so verbreiten wir neues Wissen fürs Gesundsein unserer Tiere. Machen Sie doch mit: 1 Klick zum besten Tierfreund genügt. Schreiben Sie mir bitte Ihre Erfahrungen.
Ich freue mich darauf.

Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin

Post a Comment