Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

katze frisst wenig

Katze frisst wenig ?→ bitte schauen Sie die Zähne an!

Katze frisst wenig – was kann ich tun? – mag sie Ihr Futter nicht mehr? Doch zuerst sollten an Zahnprobleme denken. 80% aller Katze sind heute davon betroffen. Dazu gehören auch junge Katzen zum Beispiel beim Zahnwechsel. Entzündungen entstehen in 48 h – Zahnstein in 2 Wochen. Um den Teufelskreis zu unterbrechen – müssen wir das Wachsen der Entzündungsbakterien unterbrechen. Wie das geht? Hier erfahren Sie es!

Was sollten wir tun – wenn die Katze wenig frisst?

Zuerst in den Mund schauen. Das sollten wir immer und mindestens im Abstand von 2- 3 Tagen. Denn Katzen leiden lange. Sie verstecken starke Zahnschmerzen meisterhaft. Es fällt erst auf – wenn die Katze wenig frisst. Oder Futter wieder aus dem Mund herausfällt. Oft zeigt sie die Zunge, um die Schmerzen – zum Beispiel bei einer Schleimhautentzündung – zu lindern. Vermehrtes Speicheln und einseitiges Kauen sieht man auch oft. Tierärzte berichten davon, dass selten Anfangsstadien beobachtet werden. Meist sind die Entzündungen weit fortgeschritten. Dann sind entweder langwierige Therapien nötig – oder alle Zähne gezogen.

Wie wir mit neuem Wissen und rechtzeitig entgegenwirken?

Wenn die Katze wenig frisst- ist das ein Alarmzeichen. Wir schauen ihr in den Mund. Dafür nehmen wir sie zwischen unsere Knien. Die Hand strecken wir von hinten über den Kopf. Zwischen Daumen und Zeigefinger drücken wir sanft auf die Mundwinkel. Der Mund öffnet sich und wir können das Gebiss begutachten. Ist ein Zahn abgebrochen, Zahnstein oder Rötungen zu sehen – muss man zum Tierarzt. Diesen Termin bereiten Sie mit natürlich antibakteriellen Zahnputzflocken vor. Sie stoppen Bakterien und so die Entzündungen. Es entstehen weniger Komplikationen nach der Behandlung. Und Ihre Katze hat weniger Schmerzen. Weil es schneller heilt. Das Beste: Vorbeugen damit ist super! – so gibt es kein nächstes Mal: Katze frisst wenig!

katze frisst wenig

Wie die Zahnputzflocken genau funktionieren?

Hüttenkäse ist der Wirkstoff. Spezielle Peptide stoppen Entzündungsbakterien mit natürlich antibakterieller Wirkung. Sie sind nur gebackene Natur – ein wenig Reis, Rapsöl und Biokokosöl für die Bekömmlichkeit. Frei von Gluten, Laktose und bedenklichen Zutaten- wie chemische Zusätze! – ganz ohne Nebenwirkungen. Auch alte Katzen oder kranke Tiere können damit ihre Zähne putzen. Und viele Katzenfans berichten, dass nach ein paar Tagen mit den Zahnputzflocken – auch wieder normal gefressen wird. Ob sie den Appetit anregen? Wahrscheinlich reicht auch schon: Wohlfühlen ohne Zahnschmerzen?

Übrigens: Hier noch Großmutters Rezept: Saure Sahne mit Eigelb mixen und vom Finger schlecken lassen. Ihre Katze wird es lieben. Weil es ihr gut tut. Das ausgewogene Verhältnis  von Calcium- Magnesium und Vitamin D – ergänzt das Futter optimal. So wird auch die Immunabwehr unterstützt. Neue Wissenschaft: Diesmal hilft sie zuerst den Tieren mit endlich gesunden Zähnen! Erfahren Sie mehr Interessantes unter: www.qchefsdental.de

Hier ist unser Video dazu: Youtube
Wie Katzen Käse noch gern fressen! – hier gibt es tolle und gesunde Leckereien dazu – die mal auch schnell mal selber zaubern kann: www.qchefs-dental.de

Und schreiben Sie mir bitte Ihre Erfahrungen. Ich freue mich darauf.

Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Bakteriologin

Füge deine Bewertung hinzu