Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Katze  / Katzen Zähne → damit sie fürs Leben bleiben!
Katzen Zähne

Katzen Zähne → damit sie fürs Leben bleiben!

Katzen Zähne -und täglich putzen? Ganz ohne Zahnbürste geht es sogar besser!
Zahnpflege erspart unseren Katzen Schmerzen und Leid. So einfach – da sind Sie sicher mit dabei!

 

Wozu Katzen ihre Zähne alles brauchen?

Katzen Zähne: 30 Zähne – davon 16 oben und 14 unten. Doch worum geht es noch? Backenzähne sind spitz und können nicht kauen. Und es ist nicht korrekt, dass wir immer Fangzahn und Reißzahn verwechseln (Fangzahn ist der Eckzahn und hinten der Reißzahn).Wirklich wichtig ist: Katzen brauchen ihre Zähne. Mäuse stehen nur noch selten auf dem Speiseplan. So ist Futterzerkleinern nicht mehr Hauptaufgabe. Auch Stubentiger reden mit den Zähnen und warnen damit. Auch zum Greifen und Tragen werden sie gebraucht.
Doch auch das ist es nicht! Was für Katzen Zähne wirklich wichtig ist -hier:

Warum Zahngesundheit die Lebensgesundheit der Katzen bestimmt?  

1. Die Gefahr für Katzen vom Auto überfahren zu werden, ist gering im Vergleich zur Lebensbedrohung durch Bakterien.
2. Katzen machen aus ihrer Mundhöhle gern ein Geheimnis. Sie ertragen starke Schmerzen über lange Zeit.
3. Das Gesundsein der Katze wird von der Wahl der richtigen Zahnpflege bestimmt!

Bakterien sind die Ursache von Entzündungen. Sie verursachen viele andere Krankheiten! – wie Niereninsuffizienz, Herzschwäche, Diabetes.
Bisher gab es kein Mittel – welches stark und dauerhaft gegen Bakterien in der
Mundhöhle arbeitet und sie in Balance hält. Deshalb haben 80 % aller Katzen heute Zahnkrankheiten. Doch was kann man tun?

Katzen Zähne

Wie man mit Zahnputzflocken die Katzen Zähne beschützt?

Hüttenkäse als Wirkstoff ist gar nicht so weit hergeholt. Die natürlich antibakterielle Wirkung der Peptide ist Gesundheitswissen der Menschheit. Schon in der Ayurveda vor 5000 Jahren gehörte es zur größten Gesundheitsstufe. Aber die Wissenschaftler holten es erst aus der Schublade, als sie feststellen: Peptide können als einzige Biofilme lösen. Also warum nicht auch den Biofilm im Mund. Wir nennen ihn auch Zahnbelag. Doch damit begann ein langer und steiniger Weg. Eine optimale Tierzahnpflege lag weit in der Zukunft. Die optimale Vitalstoffkombination finden und ein schonendes Fertigungsverfahren entwickeln – dauerte 10 Jahre. Doch seitdem putzen Millionen Katzen ihre Zähne mit natürlich antibakteriellen Zahnputzflocken. Zahnstein löst sich – die Entzündungen gehen zurück. Und die Zähne bleiben sauber.

Wie bringe ich die Zahnputzflocken an die Katzen Zähne?

Abends ½ TL als Nachtisch zum Aufschlecken. Es muss sich gut im Mund verteilen, damit es wirken kann. Für skeptische Katzen: Zahnputzflocken mit der Lieblingsleckerei mischen! Mit dem leichten Geruch nach BIOkokos sind sie fast geschmacksneutral. Die Katzen merken schnell, dass es gut tut: Mundgeruch ist weg und Entzündungen gehen zurück. Der Zahnstein löst sich nach einiger Zeit. Das Wichtige: Die Mundflora bleibt dauerhaft in Balance. Bakterien können keinen Schaden mehr anrichten. Das ist die Basis fürs Gesundsein unserer Katzen!

Auf den Punkt gebracht:

Katze Zähne! – endlich gesund mit natürlich antibakteriellen Zahnputzflocken. Dauerhafte Plaquekontrolle hält die Mundflora in Balance. Das ist die Basis fürs Gesundsein!

Übrigens: Alle Katzen – auch kranke Tiere mit Niereninsuffizienz, Diabetes und allen anderen Krankheiten können damit die Zähne sauber halten. Das Verringern der Bakterien ist für jeden Organismus wichtig. Mehr darüber wissen?

Unter www.qchefsdental.de finden Sie dazu viel Neues.

Hier ist unser Video dazu: Youtube
Wie Katzen Käse noch gern fressen! – hier gibt es tolle und gesunde Leckereien dazu – die mal auch schnell mal selber zaubern kann: www.qchefs-dental.de

#missiontierzähne hilft dieses neue Wissen zu verbreiten.
Ich freue mich schon sehr auf Ihre Fragen und Ihr Feedback.

Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin & Zahnputzexpertin

Post a Comment