Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

Mundgeruch beim Welpen

Mundgeruch beim Welpen → Ursachen + wirksame NaturHilfe!

Mundgeruch beim Welpen – und man fragt sich, woher kommt der denn? Eigentlich dürfte es doch gar nicht sein. Im ersten Schritt sollten Sie versuchen, die Ursache festzustellen. Und damit beginnen Sie spätestens jetzt, Ihren Hund daran zu gewöhnen, ihm ins Maul schauen zu dürfen. Machen Sie ein Ritual daraus und loben Sie ihn sehr dafür. Denn es ist eines der wichtigsten Rituale für das Gesundsein Ihres Hundes. Auch können Sie  das Problem meist feststellen und manchmal  auch gleich lösen.


Was kann Ursache für Mundgeruch beim Welpen sein?

Ursachen für Mundgeruch beim Welpen mit Tierarztbesuch:

Nicht ausfallende Zähne, Kiefererkrankungen, Eiter , Ernährungsursachen, Nierenkrankheiten

(Uringeruch) gehören natürlich in die Hand des Tierarztes. Doch meist ist es gar nicht schlimm und lässt sich ganz einfach beseitigen. Wie – das erfahren Sie hier:

Mundgeruch beim Welpen

Mundgeruch beim Welpen

 



Typischer Zahnwechselgeruch:

Am Häufigsten rufen  Bakterien im Maul die üblen Gerüche hervor. Es könnte eine Verletzung sein, aber meist kommt es vom Zahnbelag. Denn auch Welpen sollten Zähne putzen. Das perfekte Zackenscherengebiß, welches sich durch mechanischen Abrieb selbst reinigt,  ist  sicher selten.

In der Zeit des Zahnwechsels können neben Zahnbelag auch  lockere Zähne, Blutungen oder Zahnfleischentzündungen  Geruch verursachen.


So bekommen Sie diesen Mundgeruch beim Welpen  ganz einfach in den Griff: mit der natürlich antibakteriellen Wirkung der Käseknochen. Denn so wie bei Ihnen die Quarkwickel gegen Entzündungen im Knie oder bei Bronchitis  wirken, so neutralisiert der Hüttenkäse( gekochter Quark ) die Bakterien im Maul. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass sich der Proteinkomplex an den Zellwänden der Bakterien anlagert und sie zerstört. So helfen Käseknochen auch bei Zahnfleischentzündungen und sogar  vorhandener Zahnstein löst sich. Die Zähne sind sauber, der Mundgeruch ist verschwunden – nur mit Naturstoffen.


Typischer Geruch nach Kot:

Hunde fressen manchmal Kot. Die Ursache ist meist Mangel an Vitamin K1, welchen der Hund damit versucht auszugleichen.  Mit den Käseknochen verschwinden nicht nur der Mundgeruch beim Welpen und  die mitgenommenen Bakterien, sondern auch der  Mangel an Vitamin K1. Dieses ist mit hohem Anteil natürlich im Buchweizen( keine Getreide) enthalten. Der Buchweizen ist wichtiger Bestandteil  des Welpen Käseknochens.


Was ist ein Welpen – Käseknochen und  mit welchen Inhaltsstoffen?

Der Käseknochen für Welpen  besteht aus nur natürlichen Bestandteilen ohne synthetische Zusätze.

– 30% Hüttenkäse, Buchweizen (kein Getreide) oder Reis, Rapsöl, Bio- Kokosöl,

Wegen des hohen Anteils natürlicher Vitamine und Mineralien  versorgt er den Welpen mit wichtigen Aufbaustoffen. Und Hunde lieben Käse. Deshalb ist der Welpen – Käseknochen auch das Lieblingsspielzeug, worauf man nach Herzenslust herum kauen kann. Um die kleinen Zähnchen brauchen Sie sich nicht sorgen. Er kann ihn nicht zerbeißen und die Zähne nehmen keinen Schaden. Der Hund weicht den steinharten Knochen mit dem Speichel an. Erst dann kann er ihn abtragen und so ist neben dem Herumwirbeln auch für  Beschäftigung gesorgt.

Übrigens: Der Welpen Käseknochen heißt im wahren Leben –  QCHEFS – Power Cracker.  Sie finden ihn unter  www.qchefsdental.de   Dazu  viele Tipps für die gesunde Ernährung und Zahnpflege Ihres  Lieblings. Viel Spaß dabei.

Füge deine Bewertung hinzu