zahnstein entfernen beim alten hund

Zahnstein entfernen beim alten Hund → ohne Narkose!

Zahnstein entfernen beim alten Hund – ganz ohne  Narkose, Schmerzen und Zähneputzen – ist  mit  innovativer Zahnpflege kein Problem mehr. Das klingt nach neuem Zeitalter in der Tierzahnpflege und das ist es auch-  Innovationen  mit den Möglichkeiten der Wissenschaft und Technik von heute umgesetzt – und  ganz natürlich und artgerecht. Welche Vorteile es gibt  und wie Ihr Hund sich selbst die Zähne putzt – ganz ohne Zahnbürste- erfahren Sie hier:         

Warum – Zahnstein entfernen beim alten Hund- möglichst  ohne Narkose?

Hunde haben im Vergleich zu Menschen ein erhöhtes Narkoserisiko. Dies wird mit modernen  Narkosemethoden gemindert. Und das  Narkoseregime wird an  das Alter des Patienten angepasst. Trotzdem ist  jede Narkose mit einen  allgemeinen und einem speziellen Risiko – ganz besonders auch für ältere Tiere verbunden. Es wird immer  mit dem  Auftreten von tödlichen Komplikationen verbunden. Aber Atemstillstand, Herzrhythmusstörungen, Herzerkrankungen, Erbrechen, Belastung des  Nervensystem  und der Nieren sind nur einige Nebenwirkungen,  die auch dauerhafte Schädigungen verursachen können. Vor allem  kurzköpfige Rassen – also  brachyzephale Hunde –  sind besonders betroffen. Auch die Narkosedauer hat einen Einfluss auf die  Herzfunktion. (Fakten einer wissenschaftlichen Studie der Universität Giessen im Rahmen  einer Doktorarbeit). Deshalb sollte man  das – Zahnstein entfernen beim alten Hund – möglichst  ohne Narkose mit innovativer Zahnpflege durchführen. Und  man kann damit auch die  kurativen Zahnbehandlungen vorbereiten.   Dadurch verringern sich die Narkosezeit signifikant.     

Warum – Zahnstein entfernen beim alten Hund – unbedingt notwendig ist?

Auf dem Zahnstein fühlen sich die Plaquebakterien  richtig wohl und können sich gut vermehren und anhaften. Über  das entzündete Zahnfleisch wandern  sie über die Blutbahn zu den inneren Organen – wie Herz, Lunge, Niere und verursachen Entzündungen. Aber sie initiieren auch Darmentzündungen oder Gelenkbeschwerden. Auch ältere Hunde sollten heute ihr Leben mit sauberen und gesunden Zähnen geniessen  dürfen – ganz ohne Nebenwirkungen und  ohne lästige Zahnbürste oder gar Narkose.  

zahnstein entfernen beim alten hund
zahnstein entfernen beim alten hund

 

Wie  das  Zahnstein entfernen beim alten Hund – ganz einfach geht?

 Mit der Kraft der Natur werden heute Tierzähne geputzt- in Form von lecker  Käseknochen oder für die Hunde – die lieber etwas zum Aufschlecken mögen – mit QCHEFS Zahnputzflocken. Die natürlich antibakterielle Wirkung vom Hüttenkäse verhindert, dass die  Plaquebakterien Schaden anrichten können. Entzündungen verschwinden und der Zahnstein löst sich. Und QCHEFS Käse wird ganz besonders geliebt, weil er lecker nach Biokokos schmeckt  und gut tut. Denn alle Vitamine und Mineralien sind natürlich enthalten. Deshalb ist es auch kein Wunder, wenn Ihr Hund niemals das Zähne putzen vergisst. So kann man  Zahnstein entfernen beim alten Hund- aber auch vorbeugen, dass danach keiner mehr  entsteht. 

Wie  geht das – Zahnstein entfernen beim alten Hund- vor der Zahnsanierung?

Man sollte immer zum Tierarzt gehen, denn zum  Zahnstein können besonders im Alter Zahndefekte  hinzukommen. Und kein Tier sollte unter Zahnschmerzen leiden. Doch Sie können ganz einfach die Zahnsanierung vorbereiten und die Narkosezeit wesentlich verkürzen, indem Sie QCHEFS Zahnputzflocken 2- 3 Wochen vor dem  Behandlungstermin beim Tierarzt Ihrem Hund geben. Dann ist der Zahnstein angeweicht  und lässt sich schnell und einfach entfernen. Aber noch wichtiger ist, dass dann schon die Plaquebakterien und Entzündungen verschwunden sind und während der Behandlung nicht mehr über die Blutbahn in den Körper gelangen können.      

Übrigens: Mit dem  QCHEFS Intensiv – Rezept kann man besonders schonend und schnell  Zahnstein entfernen beim alten Hund. Die QCHEFS Zahnputzflocken werden 1:1 mit  kaltgepresstem Biokokosöl – mit  50 % Laurinsäure – sie  unterstützt die natürlich antibakterielle Wirkung-zusätzlich-  gemischt. Davon bekommt der Hund  2 TL abends als Nachtisch zum Aufschlecken vor dem Schlafen.

Viel Interessantes über Hunde finden Sie unter facebook.com/qchefs   sowie www.qchefsdental.de – viel Spaß beim Informieren und Entdecken!

Einen Kommentar hinterlassen