Zahnstein Hund vorbeugen

Zahnstein Hund vorbeugen → doch wie geht’s am besten?

Zahnstein Hund vorbeugen – wenn Sie sich darüber informieren, wissen Sie sicher auch schon, was Sie genau damit erreichen: ohne Zahnstein  hat Ihr Hund ein gesünderes und längeres Leben. Genau so ist es auf den Punkt gebracht. Zahnstein Hund vorbeugen – sollte  für Hundemenschen das wichtigste Thema nach dem Futter sein.

Treffen  Sie hier die richtigen Entscheidungen,  dann hat  das gemeinsame Leben mit Ihrem Hund die besten Chancen  so zu verlaufen, wie Sie es sich wünschen.    


Warum –  Zahnstein Hund vorbeugen –  so  wichtig ist?  

 Zahnstein Hund vorbeugen – bedeutet nichts anderes, als den Plaquebakterien den Kampf anzusagen. Und dafür gibt es nicht wirklich viele Möglichkeiten. Zwar können Sie mittlerweile  Ihrem Hund sogar mit der Ultraschallzahnbürste die Zähne putzen. Dies verhindert zwar das kurzzeitige Anhaften der Bakterien an den Zähnen, aber trotzdem sind sie noch da. Und wann immer für Sie die Chance besteht, in den Körper zu gelangen-tun sie es. Zum Beispiel bilden sie im Darm die sogenannten Fusobakterienstämme, die sich an Darmzellen anhaften und Krebs oder Tumore auslösenden.

In der oralen Mikrobiologie sind über 90 Studien zum Thema  Bakterien der Mundflora gemacht wurden. Die Mundhöhle der  Hunde ist bestens erforscht. Man weiß alles über Bakterienstämme, PH- Wert, Speichelzusammensetzung, Speichelfluß usw. – das sogar  rassenspezifisch. Jetzt muss man nur das Richtige gegen diese verflixten Plaquebakterien finden. Denn sie sind die Wurzel allen Übels.


Was die Wissenschaft zum Thema – Zahnstein Hund vorbeugen – gefunden hat?

 „Das Gute liegt so nah!“ sagten sich die Forscher und fanden heraus, dass man mit der natürlich antibakteriellen Wirkung der Milchproteine auch  so schwere Caliber  – wie z.B. Staphylococcus aureus und E. Coli – in den Griff bekommen kann. Doch das war nur der Anfang einer aufwendigen Entwicklungsarbeit. Hier  nur einige Hürden – zuerst die spezielle Rezeptur, die die Vitalstoffe so kombiniert, dass eine  ausreichende Wirkung erzielt wird. Für den  Anspruch- nur natürliche Rohstoffe einzusetzen –  musste eine neue  Verfahrenstechnik  entwickelt werden.  Im Niedrigtemperaturverfahren unter 100°C bleiben alle natürlich enthaltenen Vitamine und Mineralien erhalten. Da ist zum Beispiel der hohe Anteil des Vitamin B- Komplexes und besonders das sehr seltene – aber lebenswichtige Vitamin K 1  – sowie die Mineralien Mg,Fe, Zn, Ca, Cu, Mn, usw.

So wird gleichzeitig das Immunsystem des Hundes unterstützt. Es  hilft entscheidend gegen die Plaquebakterien.

Zahnstein Hund vorbeugen
Zahnstein Hund vorbeugen

Warum  QCHEFS Käse beim Zahnstein Hund vorbeugen –  das Beste ist?           

Die Bakterien der Mundflora bleiben in Balance. Aber wichtiger ist: der Phosphatpuffers des Speichel wird aufgefüllt. Die Speichelzusammensetzung bei genetischer Veranlagung  zum Zahnstein wird damit so verändert, dass Speichel wieder seine Schutzfunktion erfüllen kann. Gleichzeitig wird auch noch der Zahnschmelz bis zu 70%  remineralisiert – genial oder?

Bei QCHEFS kann jeder Hund seinen Lieblingsknochen finden – steinhart oder gepufft. Und für die Schlinger oder Nichtkauer  werden die QCHEFS Käseknochen zu Zahnputzflocken gemahlen. Dann kann man sie genüsslich mit der Lieblingsleckerei aufschlecken. Also ist für jeden das Richtige dabei.

 

Übrigens: Auch für kranke Hunde, Allergiker und empfindsame  Hunde bestens  geeignet.

 QCHEFS werden nach den Schonkost- Rezept gefertigt.

Inhaltsstoffe:  30% Hüttenkäse, Buchweizen(kein Getreide), Rapsöl, BioKokosöl

Frei von:  Getreide, Gluten, Laktose, Zucker, chemischen Zusätzen

      

QCHEFS steht für neues Wissen über den Hund. Viel Interessantes  dazu finden Sie unter www.qchefsdental.de  und facebook.com/qchefs  und auch www.qchefs-dental.de-  

Einen Kommentar hinterlassen