Zahnpasta und Hund Hundezahnpflege

Zahnpasta Hund oder gesunde + günstige Käseleckerli?

Zahnpasta Hund steht auf Ihrem Einkaufszettel? Und Sie putzen Ihrem Hund die Zähne, weil Sie ihn lieben, wohlwissend – Ihr Hund es nur erträgt, weil er Sie auch liebt. Erfahren Sie hier mehr über die

Inhaltsstoffe der Zahnpasta für Ihren Hund. Wir haben die 3 bekanntesten davon für Sie aufgelistet:

  1. Inhaltsstoffe der Zahnpasta Hund – aus der TV Werbung :
  2. Aqua
  3. Dicalciumphosphat – trockene Haut, Ekzeme, Magen- Darm, Allergien
  4. Kieselsäure
  5. Cellulose- Füll und Putzstoff
  6. Saccarin- Süßstoff  mit bekannten Auswirkungen –Insulinresistenzen, Gewichtszunahme
  7. Flavor- Geschmack
  8. Parabene – Hormonstoff unter Krebsverdacht

Eigentlich sollte das nachfolgende Beispiel zeigen, dass die Alternativen besser sind.Es war sehr überraschend, dass die Inhaltsstoffe noch viel bedenklicher waren.

B. Inhaltsstoffe  der Zahnpasta Hund- vom Tierarzt:

  1. Glucose-oxidase – Antibiotikum aus Schimmelpilz
  2. Laktoperoxidase- antibakteriell wirksam- Krebsverdacht
  3. Kaliumthiozyanat– zur Herstellung von Schädlingsbekämpfungsmitteln, Kunststoffen und   Metallbeizen mit Gefahrstoffkennzeichnung  ( aus Wikipedia)
  4. Inhaltsstoffe der Zahnpasta Hund – als Gel:
  5. Amylase
  6. Glucoamylase
  7. Glucoseoxidase
  8. Lactoperoxidase
  9. Kaliumthiozyanat,

+ Lysozym, Lactoferrin, milde polierende Komponenten,  Geschmackstoffe

Auch hier wieder Kaliumthiozyanat- hochgiftig- aber laut Hersteller -in geringen Mengen ist es das wohl nicht. Im Sicherheitsdatenblatt steht unter Wirkungen: Erregung, Erbrechen, Reizende Wirkungen, Herzrhythmusstörungen, Verlust des Stellreflexes und Ataxie (Störungen der Bewegungskoordination), Krämpfe und  entwickelt giftige Gase mit Säuren –Was passiert im Magen?

Hier die Antwort des Herstellers  zur Zahnpasta Hund:

….das aus dem Kaliumthiozyanat freigesetzte Hypothiozyanat haben Mensch und
Tier natürlicherweise als Bakterienhemmer im Speichel.

Der Hund nimmt  die Zahnpasta auch über die Schleimhäute auf. Nicht einmal das Ausspülen mit Wasser ist empfohlen worden. Ganz sicher ist es nicht natürlich und die Nebenwirkungen nicht erforscht. Und ganz sicher wollen Sie ihm dies ersparen.

Alternative zur Zahnpasta Hund

100% natürliche Käseleckerli ohne Konservierer, Geschmacksstoffe, E- Nummern oder sogar bedenklichen Inhaltsstoffen.   

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen: Käse neutralisiert die Kariesbakterien und Säuren. Natürlich, ohne Chemie und Gesundheitsrisiko. Der Hüttenkäse wurde mit Superfoods kombiniert, wie z.B.  Buchweizen, Johannisbrot oder  Reis und

wertvollen Fettsäuren des Rapsöls und des Kokosöls. So sind nicht nur die Zähne sauber und glatt, sondern der Körper  bekommt alle wichtigen Nähr- und Aufbaustoffe:  Vitamine A, C, E, B- Komplex und Mineralien Mg, K,Na, Fe, auch Ca +  Zn für den erhöhten Bedarf des Hundes. Spurenelemente wie z.B. Cu + Mn  +  Folsäure sind ausreichend vorhanden.

Und nicht zu vergessen: alle essentiellen Aminosäuren mit  30 %  des wertvollen Milchproteins.

Hier die Inhaltsstoffe der QCHEFS Käseleckerli  im Vergleich zur Zahnpasta:

  1. Hüttenkäse
  2. Buchweizen (kein Getreide), Johannisbrot oder Reis
  3. Rapsöl
  4. Kokosöl
  5. pflanzliches Glyzerin für den Kaugummieffekt

Jetzt wählen Sie nur noch das Lieblingsleckerli aus- gepufft zum Genausskauen oder steinhart zum Knabbern  und das Thema „ Zähneputzen“ hat ein gutes Ende. Probieren Sie es doch einfach aus unter www.qchefsdental.de  oder auch bei Ihrem Händler. Auf Ihr Feeback sind wir gespannt- Ihr QCHEFS Team!    

Share Hundezahnpflege

Einen Kommentar hinterlassen