Zahnbelag Hund

Zahnbelag Hund → Natur entfernt die Ursache spielend!

Zahnbelag Hund – ab sofort  müssen Sie sich keine Sorge mehr  machen! Das neue Wissen in der Tierzahnmedizin und oralen Medizin über mikrobielle Zusammenhänge wurde in neue  Zahnpflege umgesetzt! Hier  erfahren Sie- wie einfach und artgerecht es ist, Ihrem Hund- ohne Zahnbürste –  die Zähne zu putzen.  Dann ist  – Zahnbelag Hund –  kein Thema mehr !

Warum   mit  Zahnbelang Hund  der  Zahnstein gemeint ist?

Plaque ist  der  Zahnbelag Hund  aus einem schmierigen Bakterienfilm. Dieser ist unsichtbar und man kann ihn bestenfalls erfühlen. Aber meist wird  nicht zwischen Plaque und Zahnstein unterschieden.   Wussten Sie, dass  sogar Zahnstein im Anfangsstadium  unsichtbar ist. Aber wir sollten nicht warten  bis der  Zahnbelag  dunkel wird  und  uns  ein  schlechtes Gewissen macht.
Denn da haben die Plaquebakterien schon ganze Arbeit geleistet. Täglich  muss Plaque beseitigt werden. Das ist beim Hund nicht anders, als beim Menschen.

Warum  der – Zahnbelag Hund – ein wichtiges Thema ist?

Es ist erwiesen- Plaquebakterien sind Krankmacher  Nummer 1!  – das nicht nur in der Mundhöhle. Sie wandern in den Körper und verursachen  überall  Entzündungen. Das Herz ist immer betroffen.
Aber  auch  Lungenentzündung oder Niereninsuffizienz  können entstehen.
Jetzt  haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass  Plaquebakterien auch  Gelenkentzündungen, Darmkrebs und Tumore verursachen. Neuste Erkenntnis ist die Verursachung von Alzheimer beim Menschen. Das zeigt eindrucksvoll – wie wenig wir immer noch darüber  wissen.  Aber es ist allemal Grund genug, um wirklich etwas  dagegen zu tun. Und dafür gibt es jetzt eine artgerechte und alltagstaugliche Lösung.

Was  Zahnbelag Hund über den Stand der Tierzahnpflege aussagt? 

Nicht nur die Anatomie der Säugetiere – wozu auch der Mensch gehört – ist vergleichbar. Auch Schmerzübermittlung und  Krankheitssymptome sind  ähnlich. Wir behandeln unsere Hunde als Mitglieder unserer Familie. Wir stellen fest, dass sie die Intelligenz eines Kleinkindes besitzen. Aber wir schaffen es nicht, sie so zu versorgen, dass ihre Zähne dauerhaft sauber sind.“ Es lohnt sich noch nicht, den Hund in Narkose zulegen, weil der  Zahnstein noch nicht dick genug ist!“  diese Aussage in der Tierzahnmedizin  ist ein echtes Armutszeugnis, das wir  Menschen uns da ausstellen. Nur, weil uns nichts  anderes als Ultraschall eingefallen ist und der Hund dafür in Narkose gelegt werden muss. Eine Studie über Narkosebelastung der Universität Giessen  endet mit der eindeutigen Empfehlung, nur in tatsächlich unvermeidbaren Fällen die Narkose  einzusetzen. Und wenn es nur um das  Zahnstein entfern  geht und nicht um andere Zahnprobleme, dann sollten wir uns wirklich etwas einfallen lassen.

Zahnbelag Hund

Wie mit neuem  Wissen die Aufgabe – Zahnbelag Hund entfernen- endlich  gelöst wird?

Es ist schon witzig:  alle kennen Omas Quarkwickel  und  so wie es  die Menschen damit  schon immer tun:  Mit natürlich antibakterieller Wirkung von Hüttenkäse. Sein Peptidkomplex  haftet an den Zellwänden der Plaquebakterien an. Sie können sich nicht mehr vermehren. Um die optimale Kombination mit anderen Vitalstoffen  zu finden, wurden noch einmal 10 Jahre Forschung und die Entwicklung einer neuen Verfahrenstechnik   investiert- doch das hat sich gelohnt. Heute putzen Hunde in der ganzen Welt ihre Zähne mit  QCHEFS Käseknochen – ohne Nebenwirkungen.   Der  große Unterschied:  Immer saubere Zähne!- artgerecht und alltagtauglich.

Übrigens:   Die einzigartigen QCHEFS Konsistenzen  ermöglichen jedem Hund, nach seiner Vorliebe seinen Lieblingsknochen auszusuchen. Steinhart zum Knabbern – gepufft wie Popcorn oder knusprig wie Chips- da findet jeder den Richtigen. Und für die Schleckermäulchen gibt es die Zahnputzflocken.
Nach Schonkost-Rezept gefertigt, können auch kranke Hunde oder Allergiker  damit  Zähne putzen.

Hier finden Sie für Ihren Hund den richtigen Käseknochen:  www.qchefs-dental.de  und www.qchefsdental.de – auch http://www.instagram.com/qchefs oder  www.facebook.com/qchefs

Gern beantworte ich Ihre Fragen. Ich bin gespannt auf  Ihr Feedback.

Ihre Anke Domaske

Mikrobiologin & QCHEFS Founder

Einen Kommentar hinterlassen