Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Hund  / Leckerli für kleine Hunde → die wirksam Zähne putzen!
Leckerli für kleine Hunde

Leckerli für kleine Hunde → die wirksam Zähne putzen!

Leckerli für kleine Hunde – und Zähne geputzt! – wenn‘s mal so wäre! Aber leider wird man meist enttäuscht. Man muss dann doch noch unter Narkose die Zähne reinigen lassen. Und Narkosebelastungen bei kleinen Hunden sind immer noch ein Tabuthema und werden nicht
ausreichend besprochen. In Studien mehrfach untersucht – musste es wohl erst eine Alternative geben. Und die gibt es jetzt! Wissenschaftler haben es geschafft: Leckerli auch für kleine Hunde – die dauerhaft die Zähne sauber halten. Das Geheimnis: Natürlich antibakteriell gegen Bakterien. Wie das funktioniert?

Was Leckerli für kleine Hunde alles können müssen?

1. Nur Naturzutaten:
Ohne chemische Zusätze – wie z.B. Farben, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und synthetische Vitamine als Allergieauslöser.
2. Bekömmlich und leicht verdaulich sein:
Ohne Getreide oder Gluten: Im Weizen ist das Gluten 10 x höher als vor 40 Jahren.
Es verursacht schon bei uns Menschen Unverträglichkeiten und Bauchweh – bei unseren Tieren noch viel mehr.
3. Immunabwehr stärken:
Nur Naturvitamine und Mineralien in optimaler Vitalstoffmischung:
Zum Beispiel ist das hitzeempfindliche Vitamin K1 enthalten. Es ist essentiell fürs Blutbilden.
Der natürliche Vitamin B-Komplex ist hochwertig. Synthetische Vitamine können nur zu 30 % vom Körper verarbeitet werden.
Das macht deutlich – wie wichtig schonende Herstellen mit hochwertigen Zutaten ist.
Und das gilt bei Leckerli für kleine Hunde besonders.
Doch diesmal waren die Wissenschaftlicher noch anspruchsvoller!

Wie Leckerli für kleine Hunde es schaffen – Zahnstein zu lösen?

Bisher war es noch nie gelungen – einen Biofilm aufzulösen. Sie gibt es überall – Industrie – im
Haushalt und auch im Mund als Zahnbelag. Das Ergebnis weltweiter Forschung: Nur spezielle Peptide können Biofilme auflösen.
Wie praktisch: Sie sind im Hüttenkäse enthalten. Damit besteht die Chance – den Zahnbelag endlich zu kontrollieren. Inzwischen leiden 80 % unserer Tiere unter Zahnproblemen. Sie sind die häufigste Tierkrankheit. Höchste Zeit – das Geschenk der Natur für das Gesundsein unserer Tiere zu nutzen.

Leckerli für kleine Hunde

Wie putzt man die Zähne mit Leckerli für kleine Hunde?

Nicht mehr nur durch Abreiben – sondern natürlich antibakteriell: Peptide haften an den Zellwänden der Bakterien. Sie können sich nicht mehr vermehren. Und ohne Bakterien – kein Zahnstein. Alter Zahnstein löst sich ab. Sie sind auch für kranke Tiere oder Allergiker geeignet. Es muss sich nur gut im Mund verteilen. So werden auch in einem kleinen Mund alle Zähne sauber.
Dabei reicht 1 Leckerli für kleine Hunde aus. Abends vor dem Schlafen – als Betthupferl – wird noch eins geknuspert. Dann kann man zufrieden einschlafen.
Wenn Ihr Hund damit glücklich ist – hat das einen besonderen Grund: Mit saubere Zähnen hat man nicht nur ein besseres Lebensgefühl. Die Hundewelt ist wieder bunt! Ihr Hund kann wieder riechen! Kein Mundgeruch blockiert mehr die Hundenase. Jetzt kann er wieder Informationen sammeln. Sie werden es selbst sehen – wenn er wieder losschnüffelt.

Übrigens: Käseleckerli gibt es für alle Hunde in der passenden Größe: Gepufft zum Kauen – als Chips zum Knuspern und für Nichtkauer als Zahnputzflocken zum Aufschlecken.
Mehr Interessantes unter www.qchefsdental.de
Und wenn Sie mal etwas Leckeres zaubern wollen – hier finden Sie
tolle Rezepte: www.qchefs-dental.de
#missontierzähne – an Ihren besten Tierfreund. Sie haben mit 1 Klick viel bewegt! Denn so verbreitet sich neues Wissen.
Ich freue mich sehr auf Ihr Feedback.
Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin

Post a Comment