Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

Katze Immunsystem stärken Hausmittel

Katze Immunsystem stärken Hausmittel → was ist wichtig?

Katze Immunsystem stärken Hausmittel – nützt das überhaupt was? Wann muss man Katzen unterstützen? Stubentiger – Kranksein oder Frisst nicht! Die Wissenschaft hat es gefunden. Bei der Katze sind empfindlich: Mineralhaushalt & Mundflora! Wenn die in Balance sind – kann ihr nichts so schnell gefährlich werden. Wie das mit neuem Wissen einfach geht? Hier erfahren Sie es!

Wann muss man der Katze das Immunsystem stärken? Und warum mit Hausmittel?

1. Der Mineralhaushalt:
Für die Katze ist ein ausgewogener Mineralhaushaltes sehr wichtig. Forscher der Uni München haben Studien durchgeführt. Katzen leiden unter permanentem Mangel an Calcium. Das fehlt in den Knochen und Zähnen. Und das wird auch als eine Ursache von FORL (RL) vermutet. Phosphate sind überschüssig und belasten die Nieren. Als ideales Ca:P Verhältnis wird 1,3:1 empfohlen – bitte mal aufs Futter schauen!  Die Wechselwirkungen der Mineralien, Vitaminen und Hormonen ist zu stark. Das Problem braucht eine besondere Lösung. Doch es gibt noch ein anderes!

2. Bakterien – der Feind der Katzen!
Mundbakterien provozieren die Immunabwehr. Die Stresshormone stören den Stoffwechsel. Es entsteht Diabetes – Typ 2. Das ist nur ein Beispiel. Und man kann es weiterführen: Zahnkrankheiten – Entzündungen und die Grunderkrankungen daraus – wie Herzschwäche. Schlussfolgerung: Will man das Immunsystem stärken – muss man auch etwas gegen die Bakterien tun.

Katze Immunsystem stärken Hausmittel

Wie neues Wissen das Thema <Katze Immunsystem stärken mit Hausmittel> löst?    

Nur Natur! – weil chemische Zusätze Allergieauslöser sind. Also die Schatzkiste der Natur öffnen und optimal kombinieren! Leider war es dann doch nicht so einfach.
Aber die Forscher hatten einen Startpunkt: Uraltes Gesundheitswissen! – alle kennen Omas Quarkwickel gegen Entzündungen. Hochwertiges Protein mit viel Calcium. Neues Wissen: natürlich antibakteriellen Peptiden – die Zahnbelag und Zahnstein lösen. Allen anderen Naturvitamine und Mineralien fürs Immunsystem bei Katzen stärken – kommen aus Pflanzen – wie Buchweizen (kein Getreide) oder Reis.

Wie funktioniert es genau?
Es wurde ein schonender Fertigungsprozess entwickelt. So bleiben alle Naturvitamine und Mineralien erhalten. Und gesunde Fettsäuren – als Rapsöl und Biokokosöl – kamen dazu. Gepufft wie Popcorn und knusprig wie Chips – als kleine Mminis oder als Zahnputzflocken zum Aufschlecken – ½ TL abends reicht aus: Das beste Hausmittel für die Katze mit geschwächtem Immunsystem.

Übrigens: Zahnputzkäse regen den Appetit an – machen nicht nur fit – sondern auch glücklich. Weil mit den Bakterien auch Mundgeruch weg ist – kann sie wieder Infos sammeln und die Katzenwelt ist wieder bunt.
Mehr Interessantes finden Sie unter: www.qchefsdental.de
Für seine Katze gesunde Leckereien zaubern: www.qchefs-dental.de
Das Video finden sie hier: Youtube
Ich freue mich auf Ihre Erfahrungen.
Vielen Dank.
Ihre Anke Domaske
Mikrobiologin

Füge deine Bewertung hinzu