Image Alt

QCHEFS Käse - endlich gesunde Zähne!

 / Uncategorized  / Purinarmes Hundefutter → purinarme Käseleckerli dazu
Purinarmes Hundefutter

Purinarmes Hundefutter → purinarme Käseleckerli dazu

Purinarmes Hundefutter steht auf dem Rezept vom Tierarzt und macht zuerst ratlos. Es  ist ganz aber ganz einfach. Ob  Ihr Dalmatiner oder Ihr an Leishmaniose erkrankte Hund – Sie wenden einfach  die Regeln der gesunden Fütterung an.  Hier erfahren Sie, wie Sie ohne großen Aufwand mit Ihrem Hund ein glückliches Leben führen!


Warum konventionelles Hundefutter  nicht wirklich geeignet ist?

Man sollte sicher sein, dass keine Innereien, Haut, Sehnen usw.  enthalten sind. Für purinarmes Hundefutter  ist  nicht nur der Harnsäurewert, sondern auch die biologische Wertigkeit  wichtig.

Bei dem konventionellen  Hundefutter ist der Puringehalt nicht aufgelistet. (Ist er unbekannt, sollten Urinkontrollen auf Kristallbildung durchgeführt werden.)  Meist wird ein hoher Anteil an Füllstoffe verwendet und bei 160 °C erst alles wertlos gemacht und dann mit synthetischen Stoffen wieder aufgefüllt. Doch Füllstoffe belasten den Magen- Darm- Bereich und  synthetische  Zusätze sind allergieauslösend und können vom Körper nicht verwertet werden. 


Welche Zutaten braucht man zum „besten  Rezept für purinarmes Hundefutter“?

Zutaten:

60 % hochwertiges Protein  –  1/2 Muskelfleisch, ¼  Quark oder Hüttenkäse, ¼  gekochtes Vollei, 

30 % gesunde Kohlenhydrate  – Kartoffeln,  Reis,  Haferflocken

10 % gesunde Fette  – wie Rapsöl, Leinöl, Lachsöl, 

+ 100 Gramm frisches  Gemüse

Wie Sie feststellen, ist  es das Rezept  für  gesundes Futter.  Der Harnsäurewert der Tagesration liegt unter 300 mg.

Seine  Berechnung:  Purinwert des Nahrungsmittels (Tabelle) x 2,4 = Harnsäurewert in mg.    

Purinarmes Hundefutter

Purinarmes Hundefutter


 

Warum es „das beste Rezept für purinarmes Hundefutter“ ist?

Die biologische Wertigkeit ist auch sehr hoch. Hier werden die Nahrungsmittel  so kombiniert, dass sich die Aminosäuren ergänzen und so besser in Körpersubstanz umgewandelt werden können. Dabei spielt Quark oder Hüttenkäse und das Ei  eine  entscheidende Rolle, weil  sie eines der wenigen  Nahrungsmittel sind, die alle Aminosäuren enthalten. Gesunde Kohlenhydrate und ungesättigte Omega 3  Fettsäuren sind natürlich auch wichtig. So hat der Körper alles fürs Gesundsein. Nur eine Kleinigkeit fehlt noch- die Zahngesundheit.


Wie  das Zähneputzen für Hunde gesund  und artgerecht wurde?

Hier hat  die Wissenschaft eine geniale Lösung gefunden. Es ist nachgewiesen, dass   Hüttenkäse Bakterien neutralisiert.  Also nimmt man die Zutaten für das Rezept  des gesunden Fütterns und  bringt  es im Niedrigtemperaturbereich   in eine Konsistenz, die der Hund kauen muss.  Und heraus kommen Käseknochen- nur mit  Inhaltstoffen des  gesunden Rezeptes:

Hüttenkäse, Reis, Rapsöl, Kokosöl und pflanzliches Glyzerin für den Kaugummieffekt

Frei von : Gluten, Laktose, Zucker, Salz ,Zusätzen   

Und sogar Schlinger müssen kauen. Dabei reicht 1 Leckerli abends aus, um die Maulflora  zu neutralisieren. Mundgeruch, Zahnbelag und Zahnfleischentzündung werden gestoppt und der Zahnstein löst sich nach 2 Wochen.

Übrigens:   QCHEFS Käseknochen gibt es in 10 Sorten. Als Ergänzung zum  purinarmen  Hundefutter werden die Sorten mit Reis ( wegen dem niedrigen Puringehalt )  empfohlen

 – steinhart für Knabberer und gepufft für Genusskauer. Schauen Sie doch unter www.qchefsdental.de  oder http://www.facebook.com/qchefs und finden Sie den Lieblingsknochen für Ihren Hund!

 

 

Post a Comment